Startseite » Amerika, Europa, Ozeanien

Top 10 kostenlose Museen weltweit

8. August 2012 5.149 Leser 0 Kommentare

Ein Museumsbesuch gehört für viele Städteurlauber zum Pflichtprogramm. Kein Wunder – denn Museen erzählen nicht nur die Geschichte eines Landes, sie beherbergen auch die bedeutendsten Kulturgüter der Menschheit. Was viele nicht wissen: Der Eintritt zu vielen der bedeutendsten Museen muss nichts kosten. Die staatlichen Museen in Großbritannien, Australien und Neuseeland sind generell kostenlos. Andere haben gratis Eintritt an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Zeiten. Wir nennen Ihnen die Top 10 der besten kostenlosen Museen.

British Museum, London

Das British Museum in London ist eines der größten und bedeutendsten kulturhistorischen Museen der Welt. Es wurde 1759 eröffnet. Das Museum beherbergt heute etwa sieben Millionen Objekte, die einen Zeitraum von 2 Millionen Jahren umspannen. Berühmt ist das British Museum vor allem für seine Sammlung ägyptischer Mumien, den Stein von Rosetta und die Elgin Marbles.

Victoria and Albert Museum, London

1852 gegründet, beherbergt das Victoria und Albert Museum die weltweit größte Sammlung an Kunstgewerbe und Design. Die Exponate reichen von frühchristlichen Devotionalien über mystische Kunst aus Südostasien und englische Romantik bis hin zu postmoderner Kunst. Darüber hinaus beherbergt das V&A Museum sehenswerte Plastiken, Aquarelle, Schmuck und Musikinstrumente.

Museum für Islamische Kunst, Doha

Auf einer künstlichen Insel vor Dohas Altstadt gelegen, besitzt das Museum für Islamische Künste eine der exquisitesten und größten islamischen Sammlungen weltweit. Auf einer Grundfläche von 260.000 Quadratmetern beherbergt der Gebäudekomplex, entworfen vom Stararchitekt Ieoh Ming Pei, wertvolle Kunstgegenstände der arabischen Welt des Mittelalters von Spanien bis nach Indien und Zentralasien.

Nationalmuseum Te Papa Tongarewa, Wellington

Der Name des neuseeländischen Nationalmuseums bedeutet in etwa „Der Ort der Schätze dieses Landes“. Im Museum erfahren Besucher in sechs Themenbereichen verschiedene Aspekte der Natur, Kultur und Geschichte Neuseelands. Ein Fokus der Sammlung liegt auf der reichen Maori-Tradition. Als weiteres Highlight können Besucher den größte Riesenkraken bestaunen, der je gefangen wurde.

National Museum of Australia, Canberra

Auf einer Halbsinsel im Lake Burley Griffin gelegen, zeigt das 2001 eröffnete Australische Nationalmuseum verschiedene Aspekte der Geschichte und Gesellschaft Australiens. Die Sammlung reicht von der Urgeschichte über die Kultur der Aborigines und die europäische Besiedlung bis hin zur Gegenwart, und wirft auch einen Blick in die Zukunft.

Getty Center, Los Angeles

Das Getty Center in dem Hügeln über der Millionenmetropole beherbergt eine Sammlung von über 50.000 Kunstwerken, unter anderem Skulpturen, Gemälden, Zeichnungen, Manuskripten und Fotografien. Ebenso beeindruckend wie die Ausstellungen sind die moderne Architektur des Museum, die phantasievolle Gartenanlage sowie der spektakuläre Blick über Los Angeles. Der Eintritt ist zu allen Zeiten kostenlos.

Smithsonian Museums, Washington D.C.

Die US-amerikanische Forschungs- und Bildungseinrichtung beherbergt 19 Museen und Galerien sowie einen Zoo. Der Museumskomplex ist weltweit der größte seiner Art. Besucher haben die Wahl zwischen so unterschiedlichen Museen wie dem National Air and Space Museum, der National Portrait Gallery und dem National Museum of African American History and Culture. Der Eintritt zu den meisten Einrichtungen ist kostenlos.

Louvre, Paris

Das ehemalige Stadtschloss ist heute das meistbesuchte Museum weltweit. Die Sammlung des flächenmäßig drittgrößten Museums der Welt umfasst 380.000 Werke, von denen 35.000 Exponate zu sehen sind. Höhepunkte sind die Antikensammlung sowie die Sammlungen mit italienischer Renaissancemalerei, flämischer Malerei des 16. und 17. Jahrhunderts sowie französischer Malerei des 15. bis 19. Jahrhunderts. Jeden ersten Sonntag im Monat sowie am Französischen Nationalfeiertag, dem 14.07., ist der Eintritt frei. Besucher unter 18 Jahren sowie EU-Bürger bis 25 Jahre und Arbeitslose haben ebenfalls freien Eintritt. Nachweise nicht vergessen!

Museo del Prado, Madrid

Der Prado ist eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Neben der weltweit besten Sammlung spanischer Maler werden unter anderem auch holländische Meister und Werke von Botticelli, Caravaggio, Dürer und Rembrandt gezeigt. Besucher unter 18 Jahre sowie EU-Bürger bis 25 Jahre und Arbeitslose haben freien Eintritt. Zwischen 18 und 20 Uhr (an Sonn- und Feiertagen zwischen 17 und 19 Uhr), am 19. November sowie am Internationalen Museumstag ist der Eintritt ebenfalls kostenlos.

Museum of Modern Art, New York City

Das MoMA ist eines der weltweit bedeutendsten Museen moderner und zeitgenössischer Kunst. Die einflussreichsten  Sammlung umfasst Werke aus Architektur und Design, Zeichnungen, Gemälde, Skulpturen, Photographien, Drucke, Filme und Elektronische Medien. Neben Design-Objekten des täglichen Bedarfs beherbergt das MoMA auch bedeutende Werke der Malerei, unter anderem von van Gogh, Picasso, Klimt, Dalí und vielen weiteren wichtigen Künstlern. Während der sogenannten Target Free Fridays, immer freitags zwischen 16 und 20 Uhr, ist der Eintritt frei.

Was ist Ihr Lieblingsmuseum?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch Kommentare mit RSS abonnieren.

Seien Sie höflich. Bleiben Sie anständig. Schreiben Sie zum Thema. Wir tolerieren keinen Spam.