Startseite » Europa

Deutschland als Reiseziel immer beliebter

28. Juni 2012 1.491 Leser 0 Kommentare

Zwischen den Alpen im Süden und der Nord- und Ostseeküste im Norden der Republik hat Deutschland äußerst vielfältige Landschaften zu bieten. Repräsentative Umfragen des Marktforschungsinstituts GfK sowie des Instituts für Demoskopie Allensbach ergaben, dass rund ein Drittel aller Deutschen im eigenen Land verreist. Die meistbesuchten Bundesländer sind Bayern mit seinen Bergen und München und Mecklenburg-Vorpommern mit seiner Seenplatte und der Ostsee.

Deutschland auch bei ausländischen Touristen beliebt

Doch auch Touristen aus dem Ausland kommen gern nach Deutschland. 2011 waren es laut der Welttourismusorganisation mehr als 28 Millionen Besucher, 5,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit liegt Deutschland international auf Platz 8. Die meisten Gäste kommen aus den Niederlanden, den USA, der Schweiz und Großbritannien. Das mit Abstand beliebteste Bundesland bei ausländischen Touristen ist – es verwundert kaum – Bayern.

Beliebte Reisemittel

Neben populären Reisezielen wie der Alpenregion, den Mittelgebirgen und der Küste an Nord- und Ostsee erfreuen sich auch Metropolen wie Berlin, Hamburg und München großer Beliebtheit bei Besuchern aus dem In- und Ausland. Dank eines gut ausgebauten Straßen- und Bahnnetzes sowie zahlreicher Flugverbindungen ist das Reisen äußerst einfach und effizient. Das beliebteste Verkehrsmittel ist das eigene Auto, und das nicht nur bei Reisen im Heimatland. Schnell und vor allem umweltbewusst reist es sich auch mit der Bahn, während sich das Flugzeug bei Reisen in Deutschland nur in seltenen Fällen anbietet.

Wohin fahren Sie 2012 in den Urlaub?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch Kommentare mit RSS abonnieren.

Seien Sie höflich. Bleiben Sie anständig. Schreiben Sie zum Thema. Wir tolerieren keinen Spam.