Startseite » Afrika

São Tomé und Principe – Urlaub für Individualisten

21. Februar 2011 11.987 Leser 0 Kommentare

Inseln vor Afrika - Sao Tome & Principe Die Inseln São Tomé und Principe befinden sich im Golf von Guinea rund 200 Kilometer von der westafrikanischen Küste entfernt. Die beiden naturbelassenen Inseln vulkanischen Ursprungs gelten noch als wahrer Insidertipp unter Individualurlaubern, da beide bisher vom Massentourismus verschont geblieben sind. Bislang gibt es nur wenige Hotels für eine Unterkunft auf den Inseln, die ehemals unter portugiesischer Kolonialherrschaft standen.

Ausflüge und Freizeittipps für São Tomé & Principe

São Tomé ist mit 860 km² die größere der beiden Inseln. Einen Ausflug wert ist die gleichnamige Inselhauptstadt an der Nordküste. Große Bedeutung hat der Hafen, von dem aus vor allem Kakao verschifft wird.

Tauchen und Schnorcheln

Ein beliebtes Freizeitvergnügen auf den beiden Inseln ist das Tauchen und Schnorcheln. Die Tauchgründe sind zwar noch nicht vollständig erschlossen, dafür eröffnet sich dem Wassersportler eine außergewöhnliche Vielfalt an Fischarten. Die Inseln sind darüber hinaus für ihre mannigfaltige Vogelwelt bekannt. Eine geführte Wanderung durch den Regenwald im Obo-Nationalpark auf São Tomé gehört zu den Highlights von Reisen ins westafrikanische Inselparadies.

Urwald- und Angel-Touren

In der vielerorts noch unberührten Natur des tropischen Urwalds lassen sich über 700 verschiedene Pflanzenarten entdecken, von denen rund 100 als endemisch gelten.

Für Hochseeangler lohnt ein Urlaub auf Principe, um dort den berühmten Blue Marlin zu angeln. Weiße Sandstrände laden zum Entspannen und Baden im türkisfarbenen Meer ein.

Anreise aus Deutschland

Die Anreise von Deutschland nach São Tomé und Principe erfolgt meist über einen Zwischenstopp auf dem Flughafen von Lissabon. Ein Flug wird beispielsweise von Lissabon aus mit TAP oder Air Luxor angeboten.

Beste Reisezeit abpassen

Das Klima auf den Inseln ist feucht und tropisch. Die beste Reisezeit ist von Mai bis September. Dann ist die sonst mit 80 Prozent recht hohe Luftfeuchtigkeit gering, die Temperaturen mit max. 28 Grad Celsius erträglicher und auch die Niederschläge am geringsten. Von Oktober bis April besteht Regenzeit. Aber auch dann sind Reisen in die Region möglich, da sich die Niederschläge in der Tropenregion eher durch kurze, aber heftige Regenschauer auszeichnen.

Wie ist Ihr Bezug zu São Tomé & Principe?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.