Startseite » Europa

Mit der Fähre Griechenland erkunden

17. März 2010 7.240 Leser 0 Kommentare

Jahr für Jahr besuchen unzählige Menschen Griechenland. Gründe gibt es dafür viele – einer davon ist sicherlich die lange und reiche Geschichte des Landes in Südosteuropa. Die Alten Griechen waren zu ihrer Zeit in der Antike eine Weltmacht. Sie beherrschten nicht nur ihr Land, sondern auch den gesamten Mittelmeerraum bis hin nach Persien.
Die Griechen waren eine Hochkultur und bis heute können Urlauber in diesem wie in jedem Jahr aufs Neue beliebten Urlaubsland auf ihren Spuren wandeln. Egal ob sie Griechenland mit dem Mietwagen bereisen oder eine Pauschalreise gebucht haben – immer werden ihnen auf Schritt und Tritt die Spuren der Geschichte begegnen.

Athen

Beispiel: Athen, die Hauptstadt Griechenlands. Hierhin zieht es all jene Urlauber, die eine Stadt entdecken wollen, in der die Antike noch gegenwärtig ist. Denn alle Gebäude in Athen werden überragt von der Akropolis, einem Bauwerk, welches um 400 vor Christus erbaut und bis heute erhalten geblieben ist. Dort befindet sich auch der Parthenon, der Jungfrauentempel, welcher der Göttin Athene geweiht war. Zu den weiteren bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen der Hafen des angrenzenden Piräus, der Syntagmaplatz und der Tempel des Apollon. Piräus ist einer der schönsten Häfen am Mittelmeer, welcher auch zu Hafenspaziergängen einlädt.

Mit Auto und Fähre in Griechenland unterwegs

Viele Urlauber nutzen die Fähre von Italien aus, um mit dem Auto Athen zu erreichen. Wenn diese dort ein Ferienhaus mieten, können sie leicht die Umgebung erkunden. Die endlosen Olivenhaine, die mediterrane Bewaldung, die kargen Felsen des Olymp. Der höchste Berg Griechenlands soll einst Sitz der Götter gewesen sein. Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, können Sie problemlos auf allen größeren Inseln einen Wagen mieten. Sie finden dort alle großen Mietwagenfirmen. Bei den kleineren Verleihern sind häufig Autos der Marke Ford im Verleih.

Wenn man auf die Landkarte blickt, bemerkt man, dass Griechenland umgeben ist von zahllosen Inseln – von Rhodos über Lesbos bis Kreta sind sie alle sehenswert. Mit der Fähre kann man leicht dorthin übersetzen und in einem Hotel oder Ferienhaus dort bestens unterkommen. Die griechischen Inseln begeistern mit herrlichen Stränden. Auf Rhodos befinden sich zudem viele alte Bauwerke sowohl von den Alten Griechen wie auch den Johannitern, welche später auf der Insel während der Kreuzzüge siedelten.

Kreta

Kreta begeistert vor allem durch die Legende des Minotaurus, welcher auf der Insel gelebt haben soll. In der Inselhauptstadt Heraklion finden sich zahlreiche antike Relikte, doch die Stadt ist auch das wirtschaftliche Zentrum von Kreta. In Knossos soll sich der Palast des Königs Minos gelegen haben. Zahllose Urlauber werden die Spuren desselben auch in diesem Jahr wieder bewundern. Ebenso wie die herrliche Natur auf Kreta. Das Ida Gebirge lädt zu Wanderungen ein und bietet einen großartigen Blick über die gesamte Insel.

Aktuelle Informationen über Griechenland und die gegenwärtige politische Situation finden Sie auf der Webseite der Griechischen Botschaft Berlin.

Sind sie eher am griechischen Festland, Athen oder einer griechischen Insel interessiert?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.