Startseite » Asien

Koh Samui – Trauminsel im Angthon Nationalpark

9. September 2009 5.032 Leser 0 Kommentare

Koh Samui - Thailändische Insel Koh Samui, die 230qkm große Ferieninsel im Golf von Thailand hat sich in den vergangenen 25 Jahren vom Insider- und Backpacker-Ziel zur Familienurlaubs- und High-End-Ressort-Insel gewandelt. Im Angthon Nationalpark inmitten von mehr als dreißig kleineren Inseln gelegen, bietet sie optimale Bedingungen, um unter blauem Himmel und Palmen Urlaub zu machen, Sport zu treiben oder einen urlaubsgerechten Ausflug in die Thaikultur zu machen. Mit hunderten Hotels von der preiswerten Hütte am Strand bis hin zu 5 Sterne Ressorts ist eine für jeden Geldbeutel passende Unterkunft verfügbar.

Samui hat für jeden Reisetyp den passenden Strand:

– lebhafte Partystraende mit Bars und Clubs in Chaweng und Lamai im Osten der Insel,
– das alte Fishermans Village mit Restaurants und kleinen Shops in Bophut
– entspannte Backpackerstrände im Norden
– einsame weisse Sandstraende und nahezu vom Tourismus unberührte Dörfer im Westen und Süden der Insel

Freizeitaktivitäten

Mit einem reichhaltigen Freizeitangebot ist Samui die zweitbeliebteste Ferieninsel Thailands, sowohl unter den Touristen als auch den Thais selbst. Wenn es am Strand zu langweilig wird, kann man eines der vielen Freizeitangebote nutzen oder die Sehenswürdigkeiten besuchen: Kochschulen in Chaweng und Lamai, Shopping in Nathon, malerisch Wasserfälle und Gärten, tiefer Dschungel und leere Strände im Westen der Insel, mehr als 30 buddhistische Tempel, ein muslimisches Fischerdorf in Hua Thanon im Süden, ein Tigerzoo mit Aquarium, Butterfly Garden, Elephantentrekking, Safarifahrten in die noch unbebaute Mitte der Insel. Eine Expedition in den Dschungel ist empfehlenswert. Mit der richtigen Ausrüstung, wie z. Bsp. mit einem Jagdmesser, kann die Expedition ein Erlebnis werden.

Sport

Auch für Sportgelegenheiten im und auf dem Wasser (Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln und Segeln) und am Land (Beachvolleyball, Fußball, Muay Thai, Golf) ist gesorgt. Ist man dann von den vielen Aktivitäten erschöpft, kann man in einem der vielen Spas oder Massageshops eine Massage geniessen oder sich sich beim Yoga entspannen.

Anreise nach Samui

Samui hat einen Flughafen über den man in rund 90 Minuten von und nach Bangkok kommen kann. Neben weiteren nationalen Zielen wie Chiang Mai, Phuket und Pattaya werden auch internationale Ziele wie Kuala Lumpur, Hong Kong und Singapore derzeit angeflogen. Wer es langsamer mag und etwas von Thailand sehen will, kann mit einer Fähre auf das Festland reisen und von dort mit dem Bus nach Norden (Bangkok, Isaan) oder in den Süden bis nach Malaysia weiter reisen. Auf der Insel selbst kann man Motorroller, Motoräder und Jeeps mieten. Weitere Fähren führen von Samui aus nach Ko Tao (einer der weltbesten Plätze um zu tauchen oder Tauchen zu lernen) und Ko Phangan mit seinen berühmten Fullmoonparties und (außerhalb des Vollmondes) ruhigen Stränden. Im Internet gibt es einige Angebote für Pauschalreisen zu den Insel Ko Samui. Aufjedenfall eine Reise wert dorthin.

Welchem Sport würden Sie auf Ko Samui nachgehen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.