Startseite » Europa

Bulgarien im Wandel

2. April 2013 1.662 Leser 0 Kommentare

Bulgarien gehört aufgrund seiner facettenreichen Landschaft zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Europa und ist längst kein Insidertipp mehr. Hier treffen Tradition und Moderne aufeinander. Galt das Land vor einiger Zeit noch als außergewöhnliches Reiseziel, zieht es heute immer mehr Besucher in seinen Bann. Hier kann man sehr günstig seinen Urlaub verleben.

Schwarzmeerküste – Fun und Action pur

Hier, mitten im Herzen des Balkans kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten.
Vor allem die Schwarzmeerküste mit ihren bekannten und beliebten Badeorten wie Goldstrand und Sonnenstrand zieht jährlich unzählige Besucher in ihren Bann. Die unverfälschte Schönheit des Landes und das mediterrane Klima sind ideale Voraussetzungen für einen unvergesslichen Urlaub. Kilometerlange weiße Sandstrände, romantische einsame Buchten, kühne Felsklippen und urige Fischerdörfer bestimmen das Landschaftsbild.

Ein breit gefächertes Freizeitangebot sorgt für einen abwechslungsreichen Urlaub. Ob Segeln, Wasserski fahren, Angeln, Tauchen oder Surfen, an der Schwarzmeerküste kommt jeder voll auf seine Kosten. Erholung wird hier großgeschrieben. Varna, Sozopol und Nessebar gehören zu den beliebtesten Städten an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Hier findet man alles, was das Herz begehrt. Romantische Atmosphäre, lange Sandstrände, typisch bulgarische Schwarzmeerküche und jede Menge Freizeitspass.

Wer seinen Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem der vielen Last Minute Ferienhäuser an der bulgarischen Schwarzmeerküste verbringt, der hat eine ideale Ausgangsbasis für Erkundungen der Umgebung. Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Maria Himmelfahrt oder das Archäologische Museum in Warna sind beliebte Ausflugsziele und hinterlassen bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck.

Sofia – Die Perle im Balkangebiet

Bulgarien lockt jedoch auch mit anderen Urlaubszielen. In der Hauptstadt Sofia trifft man auf das reiche Kulturerbe des Landes. Relikte aus der römischen Zeit wie die Überreste der östlichen Festungsmauer aus dem 2. Jahrhundert oder das Amphitheater sind die Hauptattraktion der Stadt. Im Hof des Hotels Sheraton befindet sich die Georgskirche, in der man im Inneren beeindruckende Wandmalereien bestaunen kann. Auch das historische Museum ist immer einen Besuch wert. Zahlreiche Ausstellungsstücke geben einen Einblick in die Geschichte des Landes.

Last Minute nach Bulgarien – Die ideale Lösung

Besonders günstig ist eine Last Minute Reise nach Bulgarien. Hier kann man eine Menge Geld sparen. Gegenüber dem Katalogpreis sind Einsparungen bis zu 30% möglich.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch Kommentare mit RSS abonnieren.

Seien Sie höflich. Bleiben Sie anständig. Schreiben Sie zum Thema. Wir tolerieren keinen Spam.